Kommunales Energiemanagement

Klima-Bündnis
Hameln ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

fallback

Position

Informationen

Beschreibung:

Der Kreistag hat im Frühjahr 2013 beschlossen, ein kommunales Energiemanagement (KEM) einzuführen und im Juni 2013 wurde die Klimaschutzagentur Weserbergland damit beauftragt, das KEM für 32 Liegenschaften des Landkreises durchzuführen. Das KEM für den Landkreis wird mittlerweile ein- und durchgeführt. Es ist dabei von hoher Bedeutung gewesen, eine breite Akzeptanz und Klarheit aller am Prozess beteiligten Personen und Stellen über Verantwortlichkeiten, Aufgaben und Ziele zu erhalten. Bei den Arbeiten zum KEM wurde deshalb nach dem „Pinguin-Prinzip“ nach John Kotters vorgegangen, dessen Hauptziel es ist, schnelle Erfolge zu generieren. Durch den innovativen Ansatz eines aufeinander abgestimmten dreistufigen Umsetzungskonzepts konnten über das Energiecontrolling schnell Einsparpotentiale identifiziert und über die Betriebsoptimierung gehoben werden. Dieses Vorgehen war ein Schlüssel dafür, anfängliche Unsicherheiten bei verschiedenen Akteuren zu beseitigen und für die Sinnhaftigkeit des KEM zu werben. Das KEM finanziert sich aus den erzielten Energiekosteneinsparungen.


EnergieeffizienzEnergieeinsparung
Organisatorische Maßnahmeplanerische Maßnahmetechnische Maßnahme
kommunale Verwaltung
SDG 07: Bezahlbare und saubere EnergieSDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Projekt

Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2013 -
Landkreis Hameln-Pyrmont
Das dreistufige Umsetzungskonzept für Kommunales Energiemanagement:
Stufe 1: Energiecontrolling und Benchmarking
• monatliche Erfassung der Verbräuche
• Bildung von Kennwerten
• Hausmeister einbeziehen
• Erstellung eines Energieberichtes mit Verbrauchs ­ und Kostenentwicklung
Stufe 2: Bestandsaufnahme und Betriebsoptimierung
• Bestandsaufnahme der energetischen Ist­Situation
• sofortige Umsetzung der nicht­ und gering­investiven Optimierungsmaßnahmen
• Schulung Hausmeister
• Strom­Wärme Diagramm
• Erstellung eines Sanierungsfahrplans
• Beratung bei Neu­ und Ersatzinvestitionen
• Nutzerschulung
Stufe 3: Umsetzung von investiven Maßnahmen
Energiebericht als unabhängige und neutrale Entscheidungsgrundlage für Politik und Verwaltung

Geographische Angaben

 

Süntelstraße 9

31785 Hameln
150.000
Ja
Landkreis Hameln-Pyrmont
032520000000
Hessen

Ansprechpartner

 

Frau Christiane Lampen
christiane.lampen at hameln-Pyrmont.de
05151/9039311
Amt für Wirtschaftsförderung / Regionale Entwicklung.