Koordiniertes Vorgehen im Landkreis Teltow-Fläming

Klima-Bündnis
14943 ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-1513205619851765a12e7521c6d9
img-1513205621428695a12e753a943b
img-1513205623019395a12e7554556e
img-1513205624360985a12e75698bbe
img-1513205625471805a12e757b3ca9
img-1513206034199115a12e8f07136c
img-1513206035554075a12e8f1c7dbd

Position

Informationen

Beschreibung:

Die Klimaschutzkoordinierungsstelle mit zwei Beschäftigten ist seit 2010 Grundlage für die erfolgreiche und stetige Koordinierung zahlreicher Energiespar- und Klimaschutzprojekte innerhalb der unterschiedlichsten Verwaltungsstruktureinheiten. Die Vernetzung auf lokaler, regionaler, nationaler und internationer Ebene führt zu einem regen Informationsaustausch. Hiervon profitieren letztlich Wirtschaft, Verwaltung, Politik, Bürgerinenn und Bürger - und im Ergebnis das Klima!

Mit Verabschiedung seines ersten kreislichen Energiespar- und Klimaschutzprogramms im Jahr 2008, das 2010 und 2015 fortgeschrieben wurde, beschreibt der Landkreis vielfältige Handlungsfelder zur Senkung des Kohlendioxidausstoßes im Landkreis Teltow-Fläming. Als anerkannte 100-EE-Region und Mitglied im Klima-Bündnis e. V. hat sich der Landkreis zur aktiven Umsetzung der Maßnahmen verpflichtet. Die Handlungsschwerpunkte liegen in der Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Wanderausstellungen, Mitarbeiterschulungen, Energiesparprojekte in Schulen, Bürgerinformation, Bürgerberatung, Homepage, App "Abiquiz.de"), der Initiierung von Energiespar- und Klimaschutzmaßnahmen (Verleih von Messgeräten, Ausstattung der Schulen mit Klima-Kisten, Waldkisten, energietechnische Ertüchtigung von kreislichen Gebäuden, Dachflächennutzung kreislicher Gebäude mit Solaranlagen) sowie der Netzwerkbildung. Neben dem Beitritt zum Klima-Bündnis e. V. und der Anerkennung als 100-EE-Region findet ein reger Austausch innerhalb der Verwaltung (AG Klimaschutz), mit den Kommunen (Bürgermeisterworkshops), der Regiolanen Planungsgemeinschaft, den zuständighen Landesministerien, dem Bund (Aktionsbündnis Klimaschutz 2020) bis hin zu Instituten aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung, Politik und Wirtschaft statt (IASS, PIK, FES, HBS, DIfU, DUH, Energietag des Landkreises im Rahmen der jährlichen Wirtschaftwoche ...). Gemäß seinem Leitbild von 2014 unterstützt der Landkreis aktiv Klimaschutzaktivitäten im Kreisgebiet.


AbwasserBauen / Sanieren (Gebäude)BeschaffungE-MobilitätEnergieeffizienzEnergieeinsparungEnergieversorgungEntsorgung / RecyclingGüterverkehrKlimagerechtigkeit
ÖffentlichkeitsarbeitVernetzung
BürgerInnenEnergieversorgungsunternehmen (EVU)FahrzeughalterGewerbeHaushalteImmobilieneigentümerIndustrieKinder und Jugendlichekommunale VerwaltungLandwirtschaftStadtwerkeVerkehrsunternehmen / -betriebe
SDG 11: Nachhaltige Städte und GemeindenSDG 12: Nachhaltiger Konsum und ProduktionSDG 13: Maßnahmen zum KlimaschutzSDG 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke InstitutionenSDG 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Projekt

Landkreis Teltow-Fläming

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2010 -
Die Projekte der Öffentlichkeitsarbeit starteten mit Schaffung der Klimaschutzkoordnierungsstelle im Umweltamt und werden seither kontinuierlich fortgeführt und erweitert. Das im Jahre 2012 von der Klimaschutzkoodinierungsstelle begonnene Projekt "Energiesparprojekt an 11 kreislichen Schulen" wird seit Auslaufen der Projektförderung im Jahr 2015 gemäß Kreistagsbeschluss mindestens bis 2018 auf Grund der positiven Auswirkungen auf das Klima und die kreisilichen Finanzen ebenso weitergeführt wie die Umsetzung des KT-Beschlusses zur Dachflächennutzung zur Erzeugung von Solarstrom. Die seit 2011 regelmäßig stattfindenden Präsentationen von Wanderausstellungen zu den Themen "Energie", "Klimaschutz" u. a. fanden aktuell (März 2016) ihren Ausdruck in der Leihgabe der Bundeshauptstadt "DenkMal energetisch". Gleiches gilt für Vortragsveranstaltungen für Schüler (Februar 2016: 90 Schüler im Kreistagssaal, April 2016: vor Schülern in Rumänien!), Bürger, Wirtschaft und Politik. Die Vernetzungstreffen innerhalb der Verwaltung, mit Kommunen und weiteren Akteuren auf dem Sektor Klimaschutz aus Forschung, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bürgern werden ebenfalls kontinuierlich fortgesetzt. Gleiches gilt für die Vorbreitung von Beschlussvorlagen und Empfehlungen für den politischen Raum.
Die Klimaschutzkoordinierungsstelle wird durch den Landkreis Teltow-Fläming ohne Drittmittelförderung finanziert. Gleiches gilt für Mitgliedsbeiträge (Klima-Bündnis e. V.). Projekte wie "Energiesparmodelle in Schulen 2012 - 2015", Mitarbeiterschulungen "BuySmart plus", "BEAM 21". Der Austausch von Beleuchtungsmitteln gegen LEDs erfolgte mit Fördermitteln aus Bundes- oder EU-Fördertöpfen. Die in der Bürgerinformation zur Verfügung gestellten Flyer erhält der Landkreis im Rahem der Öffentlichkeitsarbeit kostenlos von Bund, Land, der DENA, Verbraucherzentralen u. a. Die Durchführung von Wanderausstellungen und Vortragsveranstaltungen wird weitgehend kostenfrei durchgeführt. Die Einsätze als Referenten bei Tagungen in an anderen Bundesländern oder in europäischen Ländern werden durch den jeweiligen Veranstalter refinanziert.

Geographische Angaben

 

Am Nuthefließ 2

Luckenwalde 14943
166.993
Ja
Landkreis Teltow-Fläming
Brandenburg

Ansprechpartner

 

Herr Andreas Bleschke
Andreas.Bleschke at teltow-flaeming.de
03371 608 2400